Baufinanzierungen

Der Begriff Baufinanzierung umfasst sämtliche Finanzierungsarten, die zur Deckung des Kapitalbedarfs bei einem Bauvorhaben oder dem Kauf einer Immobilie dienen. Hierzu zählen ebenfalls die Vor- und Zwischenfinanzierung genauso wie Vorausdarlehen und Forward-Darlehen. Deshalb ist Baufinanzierung vielmehr als nur ein Begriff für die Beschreibung von Finanzierungsvorhaben zu verstehen, die für den Erwerb, Neubau oder Kauf einer Immobilie, zur Anschlussfinanzierung (Umschuldung) oder zur Modernisierung und Renovierung benötigt werden.

Die Baufinanzierung wird zunächst in die Eigenfinanzierung und Fremdfinanzierung unterteilt. Zur Eigenfinanzierung zählen sämtliche Eigenmittel (auch Eigenkapital oder Eigengeld genannt), die sowohl als Geldmittel oder auch als Sachwerte (Grundstück) eingebracht werden.

Heute gibt es aber auch eine Vielzahl von Möglichkeiten, die eine Immobilien-finanzierung mit nur 15 oder 20 Prozent Eigenkapital realisierbar machen - oder gar eine 100-Prozent-Finanzierung, die so genannte Vollfinanzierung, gänzlich ohne Eigenkapital zulassen.

Immer mehr Bundesbürger verwirklichen sich den Traum von den eigenen vier Wänden ohne eigenes Kapital einzubringen. Die Vollfinanzierung der Immobilie wird jedoch längst nicht von allen Instituten angeboten. Einige finanzieren nur den Kaufpreis zu 100% andere hingegen bieten Darlehen an, mit denen auch die Erwerbsnebenkosten finanziert werden können.